Apleona HSG Facility Management

Navigation
Historie

Vom Pionier zum Primus: Vorreiterrolle auf dem Facility Management Sektor

Die Unternehmensgeschichte von Apleona HSG Facility Management ist eng mit der Entwicklung des Facility Managements in Deutschland verknüpft.Die HSG und der Anlagenbauer Zander zählen zu den ersten Unternehmen in Deutschland, welche die Entwicklung zu einem professionellen Facility Management begründeten.

Bereits in den 1970er Jahren waren Mitarbeiter der späteren HSG damit betraut, Großprojekte im Nahen Osten zu betreiben und über Jahre hinaus instand zu halten.

Im selben Zeitraum begann die Firma Zander als Anlagenbauer, ihre Aktivitäten im Bereich des Facility Management aufzubauen und auf die Bedürfnisse eines wachsenden Marktes auszurichten.

1988 wurde die HSG gegründet, die fortan zu den größten FM-Dienstleistern in Deutschland zählte.

Parallel dazu entstand nach verschiedenen Fusionen im Jahre 2002 die M+W Zander D.I.B. Facility Management, die ebenfalls entscheidende Marktanteile in Deutschland und im Ausland hielt.

Mit der Integration der Facility Management Sparte der M+W Zander 2008 entstand die HSG Zander Gruppe im Konzern der damaligen Bilfinger Berger AG.

Seit März 2013 trägt das Unternehmen den Namen Bilfinger HSG Facility Management und zählt zu den weltweit führenden Dienstleistern im Bereich des integrierten Facility Managements.

Zeitleiste

2013 Bilfinger HSG Facility Management

  • Die Zugehörigkeit zum internationalen Engineering- und Servicekonzern Bilfinger wird fortan bereits im Namen sichtbar
  • 25-jähriges Firmenjubiläum im März
  • Bilfinger HSG Facility Management übernimmt Großbritanniens größten FM-Dienstleister und gründet Bilfinger Europa Facility Management

2012

Weitere Ausweitung in Europa durch die Übernahme eines großen FM-Anbieters in Italien, der Bilfinger Sielv Facility Management.

2008 HSG Zander

Aufstieg von HSG Zander zur Nummer 1 in Deutschland und zu einem der weltweit führenden FM Dienstleister durch Integration der Facility Management Aktivitäten von M+W Zander.

HSG

2006-2008 HSG - Ausbau der Internationalität

  • Signifikanter Ausbau der Marktstellung in der Schweiz und in Österreich sowie Eintritt in den britischen und niederländischen Markt
  • Erweiterung der FM-Aktivitäten im Bereich Health Care durch Erwerb der Ahr-Gruppe
  • Etablierung unter den Top 3 der deutschen FM-Dienstleister

2004-2005 HSG | Bilfinger Berger Facility Services

  • Start der FM-Aktivitäten in der Schweiz
  • Integration der J. Wolfferts GmbH als technischer Dienstleister und Gebäudeausrüster
  • Gründung einer Betreibergesellschaft für das Frankfurter Waldstadion als Joint Venture von HSG und Sportfive
  • Aufstieg zur Top 1 im kaufmännischen Facility Management sowie zur Top 4 der FM-Anbieter in Deutschland durch Kauf der Thyssen Krupp DiPro und der Asset-Managementgesellschaft Assetis

2002-2003 HSG | Bilfinger Berger

  • Übernahme der HSG-Gruppe durch die Bilfinger Berger AG; damit verbunden die Eingliederung der FM-Aktivitäten von Bilfinger Berger
  • Umsatz erreicht 290 Mio. Eur

1996-1999 HSG-Gruppe International

  • Gründung von Betreibergesellschaften sowie Tochtergesellschaften im Ausland
  • Erster europaweiter Service-Großauftrag durch die US-Streitkräfte
  • Weiterer Ausbau des Niederlassungsnetzes und der Fachkompetenz
  • Steigerung des Umsatzes über die 100 Mio. Euro Grenze

1990-1995 HSG-Gruppe

Ausbau der infrastrukturellen und kaufmännischen FM-Geschäftsfelder durch Gründung von Tochtergesellschaften

1988 HSG

Gründung der HSG als Tochtergesellschaft der Philipp Holzmann AG zum Ausbau der technischen FM-Aktivitäten in Deutschland

M+W Zander

2005 M+W Zander - alleiniger Shareholder der D.I.B.

2002 M+W Zander D.I.B. Facility Management

  • Fusion der M+W Zander Facility Management mit der D.I.B. Standortbetreibergesellschaft mbH in Ottobrunn durch Übernahme von 69,1% der Anteile an der D.I.B. (Bis dahin: erfolgreiche Entwicklung der D.I.B. als 100% Tochter der EADS)
  • Eingliederung von Teilbereichen der TKT Krantz-Gruppe
  • vollständige Übernahme der Deutsche Bank-Tochter GTG

1998 M+W Zander

  • Fusion der Firmen Meissner+Wurst und Zander zu M+W Zander
  • Börsengang der Jenoptik
  • Übernahme von 49% der GTG Gesellschaft für Technisches Gebäudemanagement mbH
  • Gründung der Ludwig Erhard Haus Event Management GmbH (Anteil 50%)

1995 D.I.B. Gesellschaft für Standortbetreiberdienste

  • Gründung der D.I.B. als Gemeinschaftsunternehmen der DASA, IVG und Bayerischen Vereinsbank
  • Reduzierung von Standortkosten bei der DASA (späteren EADS) in Ottobrunn durch neue Kunden, erweitertes Markt-Know-how und Marktpreisverrechnung von FM-Leistungen

Kontakt

Apleona HSG GmbH

An der Gehespitz 50
63263 Neu-Isenburg

Telefon: +49 6102 45-3400
Fax: +49 6102 45-3499
info.fm*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com